Schulung „Kranführerschein“

Regensburg_SchminkeKranführerschein

In den Unfallverhütungsvorschriften BGV D6, IV. Betrieb, § 29 Kranführer, Instandhaltungspersonal steht:

Der Unternehmer darf mit dem selbstständigen Führen (Kranführer) oder Instandhalten eines Kranes nur Versicherte beschäftigen,

  1. die das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  2. die körperlich und geistig geeignet sind,
  3. die im Führen oder Instandhalten des Kranes unterwiesen sind und Ihre Befähigung hierzu ihm nachgewiesen haben
  4. von denen zu erwarten ist, dass sie die ihnen übertragenen Aufgaben zuverlässige erfüllen.

Der Unternehmer muss Kranführer und Instandhaltungspersonal mit Ihren Aufgaben beauftragen. Bei ortsveränderlichen kraftbetriebenen Kranen muss der Unternehmer den Kranführer schriftlich beauftragen.

Der Kranführerschein ist der schriftliche Nachweis nach BGG 921, dass Mitarbeiter die gesetzlichen Vorgaben für das Führen von Kranen und dem Materialhandling nach BGV erfüllen.

In unserem Fachseminar werden Ihre Mitarbeiter u.a. in den Punkten Gefahrenerkennung, Unfallvermeidung und effizientes und verschleißarmes Arbeiten theoretisch und praktisch von unserem Prüfer nach BGV geschult.

Das Seminar wird bei Ihnen vor Ort durchgeführt und mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abgeschlossen. Nach bestehen erhalten die Teilnehmer Kranführerschein und Urkunde.
Kranführerschein anfragen

KranfuehrerscheinUmfang unseres Seminares „Ausbildung zum Kranführer“:

  • Theoretische und praktische Schulung (Dauer 1 Tag)
    Beispielhafte Inhalte sind u.a.:

    • Vermittlung der vorgeschriebenen Sicherheitsvorschriften
    • Kennenlernen der vorgeschriebenen Sicht- und Funktionskontrollen
    • Den flurbedienten Kran selbstständig zu bedienen
  • Schulungs- und Prüfungsunterlagen
  • Urkunde und Kranführerschein
  • Teilnehmerliste für Unternehmer/Betreiber

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns und Sie erhalten Ihr ausführliches Angebot!

Folgen Sie uns auf: